Freising (sm) – Mit einem zweiten, zwei dritten und drei fünften Plätzen kehrten die Freisinger Nachwuchsjudoka vom Erdinger Schlumpfturnier in die Domstadt zurück. Verena Neumair sicherte sich gleich bei ihrem ersten Turniereinsatz mit zwei Siegen die Silbermedaille in der 26-kg-Klasse der FU11. Christoph Emmer musste bis 40 Kilogramm in der Altersklasse MU14 insgesamt viermal auf die Matte.

Mit einer Bilanz von drei Siegen und einer Niederlage schaffte er als Dritter den Sprung auf das Siegertreppchen. Moritz Rave (MU11) erkämpfte sich bis 39 Kilogramm ebenfalls Bronze, während für Michael Schweiger (MU17, bis 43 kg) und Andreas Forster (MU17, bis 50 kg) bei ihrer Turnierpremiere am Ende jeweils Rang fünf notiert werden konnte.

Bei einem stark besetzen Ranglistenturnier der MU14 und MU17 in Ingolstadt blieben den jungen Judoka des JC Freising Platzierungen im Vorderfeld verwehrt. Alexander Prasch wurde bis 43 Kilogramm aber immerhin Fünfter und überraschte dabei unter anderem seinen Vereinskameraden Christoph Emmer, der sich am Ende mit Rang neun zufrieden geben musste, mit einem herrlichen Fussfeger. Für Michael Schweiger (MU17, bis 43kg) und Ferdinand Lange (MU17, bis 50 kg) kam hingegen nach zwei Niederlagen das vorzeitige Aus.