Freising (sm) – Mit einem Rekordaufgebot von 12 Kämpferinnen und Kämpfern ging der Freisinger Judoclub beim landesoffenen Turnierwochenende des TSV Erding an den Start. In den Altersklassen U11, U14 und U17 gingen dabei zahlreiche junge Judoka nach ihrer Gürtelprüfung im Mai das erste Mal überhaupt bei einem offiziellen Wettkampf auf die Matte.

Trainer Michael Emmer war mit der Leistung und vor allem dem Einsatzwillen seiner Schützlinge sehr zufrieden. „Von unseren Neulingen kann man natürlich noch keine Wunderdinge erwarten, aber alle waren mit großem Eifer bei der Sache und haben sich auch von mehreren Niederlagen nicht entmutigen lassen", lautete das positive Fazit des Freisinger Coaches.

Gute zweite Plätze gab es in Erding für Antonia Vasquez (FU11, bis 23 kg), Sophie Weinmann (FU14, über 63 kg) und Alexander Prasch (MU17, bis 66 kg). Eine Bronzemedaille sicherte sich Lukas Reichenbach in der 39-kg-Klasse der MU11. Knapp an den Medaillenrängen scheiterten als Vierte Fernando Findner (MU11, bis 27 kg) und Lukas Schäfer (MU11, bis 39 kg). Insgesamt vier fünfte Plätze erkämpften sich Laura Findner (FU17, bis 52 kg), Annika Neuhaus (FU17, bis 57 kg), Katharina Weinmann (FU17, bis 63 kg) und Samir Bendraoua (MU17, bis 73 kg). Und Isabella Weinmann (FU17, bis 52 kg) als Siebte sowie Eileen Goepfert (FU14, bis 48 kg) als Neunte mussten sich diesmal noch der starken Konkurrenz geschlagen geben.

2011 Schlumpfturnier in Erding 1

2011 Schlumpfturnier in Erding 2