Freising (sm) – Auf starke Konkurrenz trafen die Freisinger Nachwuchsjudoka bei zwei Ranglistenturnieren der weiblichen und männlichen Jugend in Weilheim und Lenggries.

Bei den Mädchen sicherte sich Magdalena Neumair in der 52-kg-Klasse der U20 den ersten Platz, für Sophie Weinmann (über 63 kg, U14) und Laura Findner (bis 52 kg, U17) reichte es in der Endabrechnung immerhin zu Rang zwei. Den beiden Niederlagen zum Auftakt ließ Findner zwei Siege gegen ihre Vereinskameradin Isabella Weinmann, die am Ende Fünfte wurde, und Sarah Büllesbach (1. SC Gröbenzell) folgen. Aufgrund der besseren Unterbewertung reichte diese Bilanz für eine Silbermedaille. Einen weiteren fünften Platz erkämpfte sich Katharina Weinmann (bis 63 kg, U17), die gegen höher graduierte und wesentlich erfahrenere Konkurrenz antreten musste.

Bei der männlichen U17 konnte sich nur Samir Bendraoua auf dem Siegertreppchen platzieren. Nachdem in den Gewichtsklassen bis 73 und bis 81 Kilogramm insgesamt nur fünf Teilnehmer an den Start gingen, wurden die beiden Kategorien kurzerhand zusammengelegt. Gegen die schweren Konkurrenten war der Freisinger chancenlos, ein Sieg gegen Philipp Ampletzer (Aßling) reichte ihm am Ende aber für Platz drei. Für Alexander Prasch (bis 66 kg) und Florian Oppenrieder (bis 55 kg), der sein allererstes offizielles Turnier bestritt, gab es an diesem Tag gegen sehr starke Gegner nichts zu holen.

Ranglistenturnier FU17 Lenggries