Freising (sm) – Mit insgesamt drei Teilnehmern ging der Judoclub Freising bei den oberbayerischen Einzelmeisterschaften der U12 in Moosburg an den Start. Jakob Emmer schnitt dabei in der 27-kg-Klasse als Dritter am besten ab.

Nach der klaren Auftaktniederlage gegen den späteren Erstplatzierten Eduard Schaab vom ESV Ingolstadt kam Emmer besser in Schwung und setzte sich gegen Sebastian Friedrich von der SG Moosburg durch. Im dritten Duell verhinderte dann aber Philipp Burwitz vom Eichenauer SV eine bessere Platzierung des Freisingers, der sich anschließend mit seinem zweiten Sieg im vierten Kampf die Bronzemedaille sichern konnte. Für Paul Perwanger nahm das Turnier in der Gewichtsklasse bis 28,6 Kilogramm zunächst einen ganz ähnlichen Verlauf. Perwanger ließ sich durch eine Niederlage in Runde eins nicht entmutigen und gewann seinen zweiten Auftritt gegen Maximilian Kreitmaier vom ESV Ingolstadt. Zwei weitere Niederlagen gegen Jonas Sandner (TSV Peiting) und Sandro Martini (TuS Töging) kosteten den Freisinger aber die Medaille und bedeuteten in der Endabrechnung Rang vier. Bei den Mädchen hatte es Maja Schnabel bis 44,6 Kilogramm mit drei Konkurrentinnen aus Lenggries, Gröbenzell und Palling zu tun. Alle drei erwiesen sich an diesem Tag als zu stark für die junge Freisingerin, die damit ebenfalls Vierte wurde.

Jakob Emmer und Paul Perwanger v

Jakob Emmer (links) und Paul Perwanger.