Freising (sm) – Am letzten Trainingstag vor den Sommerferien mussten die Judoka des JC Freising bei einer Gürtelprüfung noch einmal ihr Können beweisen. Insgesamt 8 Prüflinge im Alter zwischen 6 und 38 Jahren - zum Großteil Teilnehmer des aktuellen Anfängerkurses - mussten nach der Falltechnik jeweils diverse Wurf- und Bodentechniken demonstrieren. Besonders war diesmal die Teilnahme von zwei aus Syrien und dem Irak stammenden Judoka, die als Flüchtlinge nach Freising gekommen sind und seit Jahresbeginn beim Judoclub trainieren. Beide haben in ihren Heimatländern als Dan- bzw. Braungurt-Träger bereits langjährige Judo-Erfahrung gesammelt, beginnen nun aber noch einmal ganz von vorne.

Die von den Prüflingen gezeigten Leistungen erfüllten durchweg die Erwartungen von Prüfer Karl-Heinz Kiefer, der allen Teilnehmern am Ende zum Bestehen der Gürtelprüfung gratulieren konnte. Neue Träger des weiß-gelben Gürtels (8. Kyu-Grad) sind Finn Haslbeck, Arthur Haug, William Heidenreich, Lennart Gastorf, Ella Zimmerhof, Mohamad Alhamoud und Qutaiba Saad Hussen. Die Prüfung für den gelben Gürtel (7. Kyu-Grad) bestand Andreas Hess.

Gürtelprüfung 2016 07 25 1

Die erfolgreichen Prüflinge der letzten Gürtelprüfung.