Freising (sm) – Die jungen Judoka des JC Freising haben unlängst bei der ersten Gürtelprüfung im neuen Jahr ihr ganzes Können bewie­sen. Insgesamt 12 Prüflinge mussten nach der Falltechnik jeweils Grundformen der Wurf- und Bodentechniken sowie Anwendungsaufgaben im Stand und Boden zeigen. Abgerundet wurde die Prüfung durch mehrere Randori (Übungswettkämpfe), in denen die gelernten Techniken mit verschiedenen Partnern und un­ter Wettkampfbedingungen ausprobiert werden sollten.

Die gezeigten Leistungen erfüllten durchweg die Erwartungen der Prüfer Karl-Heinz Kiefer und Mark Singer und so konnte am Ende allen Teilnehmern, die sich wochenlang auf diesen Termin vorbereitet hatten, zum erfolgrei­chen Bestehen der Gürtelprüfung gratuliert werden.

Neue Träger des gelben Gürtels (7. Kyu-Grad) und damit ab sofort wettkampfberechtigt sind Michaela Vieregg, Michelle Grötzinger, Patricia Vieregg, Eliano Turco, Kilian Dietl, Mattis Tonhauser und Luis Bach. Die Prüfung für den gelb-orangenen Gürtel (6. Kyu-Grad) bestanden Elias Dönges, Benjamin Kirmse, Lara Emmer und Rebekka Hörand. Orange-grün (4. Kyu) ist zukünftig die Gürtelfarbe von Rolf Luigs, dem einzigen Erwachsenen an diesem Prüfungstag.

2015 Guertelpruefung 05.02.15

Die erfolgreichen Prüflinge der Prüfung vom 05. Februar 2015.