Freising (sm) – Einen ganz starken Eindruck hinterließen die Freisinger Nachwuchsjudoka bei der oberbayerischen Einzelmeisterschaft der männlichen U18 in Palling. Alle drei Teilnehmer des JC Freising qualifizierten sich dabei für die südbayerischen Titelkämpfe in Abensberg, alle drei Teilnehmer standen zudem im Finale und mit Christoph Emmer sicherte sich sogar ein Vertreter des Judoclubs den Titel in der Gewichtsklasse bis 60 Kilogramm.

Emmer stand nach zwei souveränen Siegen in der Vorrunde im Halbfinale Simon Güsser vom ASV Strub gegenüber und auch hier machte der 16jährige Domstädter kurzen Prozess. Mit einer Kombination aus Hüftfeger und großer Außensichel ließ er seinem Kontrahenten keine Chance. Auch im Finale war Emmer an diesem Tag nicht zu stoppen. Ein blitzsauberer Ko-uchi-maki-komi (kleines Einrollen) brachte ihm den vorzeitigen Sieg über Peter Will vom JV Ammerland.

Bis 73 Kilogramm wurde Alexander Prasch mit drei Ippon-Erfolgen Poolsieger, was ihm den souveränen Einzug in die Vorschlussrunde bescherte. Auch diese Hürde bewältigte Prasch anschließend bravourös. Mit einem Beinfeger überraschte er den Ingolstädter Georgis Tzanidis und fuhr seinen vierten Tagessieg ein. Im Finale gegen Andreas Neureuther fehlte dem 16jährigen Freisinger dann aber das nötige Quäntchen Glück. Mit letzter Kraft gelang seinem Gegner die entscheidende Technik zum Titelgewinn, während Prasch sich letztlich mit Silber begnügen musste.

Einen ähnlichen Turnierverlauf wie seine beiden Vereinskameraden konnte Samir Bendraoua in der 81-kg-Klasse vorweisen. Drei vorzeitige Siege über Dominik Röder (TuS Traunreut), Tobias Hintermaier (AC Bad Reichenhall) und Patrick Willibald (TuS Holzkirchen) sicherten auch ihm das Finalticket. Gegen den überragenden Ingolstädter Mike Schmal war Bendraoua dann allerdings im Endkampf chancenlos und wurde am Ende sehr guter Zweiter.

Nicht ganz so erfolgreich waren die U18-Kämpferinnen der Judoclubs bei ihrer oberbayerischen Meisterschaft. Isabella (bis 57 kg) und Katharina Weinmann (bis 70 kg) verloren jeweils zwei Kämpfe und verpassten damit den Sprung in die Medaillenränge. Ihre Schwester Sophie war bis 78 Kilogramm die einzige Starterin und kam damit kampflos zum Titel einer oberbayerischen Meisterin.

2013-Obb.MU18 in Palling

Von links: Christoph Emmer (1. Platz bis 60 kg), Alexander Prasch (2. Platz bis 73 kg) und Samir Bendraoua (2. Platz bis 81 kg).