Freising (sm) – Mit einem ausgezeichneten zweiten Platz hinter dem Seriensieger JV Ammerland-Münsing kehrte die Kampfgemeinschaft Moosburg-Neufahrn-Freising vom diesjährigen Jugendliga-Finale aus Teisendorf zurück. Die jungen Judoka aus dem Landkreis konnten sich dabei für ihren etwas schwächeren Auftritt im Vorjahr rehabilitieren und mussten wieder einmal nur den sehr starken Ammerländern, die sich ihren sage und schreibe zehnten Jugendliga-Titel in Folge sichern konnten, den Vortritt lassen.

Nach der souverän erkämpften Qualifikation für das Finale starteten die Landkreisjudoka auch in Teisendorf mit einem deutlichen 14:4-Erfolg über die KG Palling-Freilassing erfolgreich in das Turnier. Anschließend gab es dann das erste Aufeinandertreffen mit dem Turnierfavoriten Ammerland. Trotz einer zwischenzeitlichen 7:2-Führung musste sich die KG Moosburg-Neufahrn-Freising am Ende knapp mit 8:9 geschlagen geben. Mit einem 12:6 über die KG Aibling-Grassau-Ostermünchen schafften die Kämpfer aus dem Landkreis aber trotzdem souverän den Sprung ins Halbfinale. Hier stellte diesmal auch der 1. SC Gröbenzell kein großes Hindernis dar. Nachdem es an den beiden Vorrundenkampftagen jeweils einen knappen Sieg und eine knappe Niederlage gegeben hatte, waren die Gröbenzeller diesmal absolut chancenlos. 14:4 lautete das deutliche Endergebnis, das die Tür zum Finale öffnete. Erwartungsgemäß hieß dort der Gegner erneut Ammerland-Münsing, das sich im 2. Halbfinale ebenfalls klar gegen Grafing durchsetzen konnte. Trotz einiger Umstellungen reichte es am Ende aber wieder einmal nicht und Ammerland ging mit 10:8 erneut als Sieger von der Matte.

In den vier Altersklassen U11, U14, U17 und U20 mit insgesamt 18 Gewichtsklassen gingen diesmal 28 Judoka aus den drei Vereinen auf die Matte. Von der SG Moosburg nahmen Kilian Maier, Peter Allram, Felix Wisheu, Nathan Reinisch, Jonas Schmid, Luis Köhler, Martin Großkopf, Michael Schwanner, Tassilo Berghammer, Hendrik Zimmermann, Johann Loibl, Florian Dippold, Wolfgang Hobmaier und Jens Weber teil. Der TSV Neufahrn steuerte Matthias Leiss, Markus Hauser, Brian Bell, Tobias Bock, Jonas Frohwein, Simon Frohwein, Luca Scharpf, Günther Mayerhofer, Simon Leiss und Wolfgang Mayerhofer bei. Und die Farben des JC Freising vertraten Christoph Emmer, Samir Bendraoua, Alexander Prasch und Markus Stimmelmayer.

Jugendligafinale 2012

Urkunde