Freising (sm) – Keinen Sieger gab es am zweiten Kampftag der Bezirksliga Nord im Duell zwischen dem Judoclub Freising und der DJK Eichstätt. Nach einem spannenden Kampfverlauf endete der Vergleich in der Attachinger Sporthalle 10:10-unentschieden.

Rechte Freude wollte bei den Freisinger Verantwortlichen nach diesem Punktgewinn aber nicht aufkommen. „Irgendwie fühlt sich dieses Unentschieden nicht wirklich gut an. Wir wollten diesen Kampf vor eigenem Publikum gewinnen und nach der Pausenführung haben wir uns schon ein bisschen mehr ausgerechnet. Aber Eichstätt hat sich nie aufgegeben und am Ende müssen wir sogar mit dem einen Punkt zufrieden sein“, analysierte Freisings Coach Stefan Steinsdorfer etwas enttäuscht.
Beide Mannschaften konnten personell nicht aus dem Vollen schöpfen und mussten deshalb jeweils einige leichtere Kämpfer in höheren Gewichtsklassen einsetzen. Wie sich die beiden Teams praktisch neutralisierten und mit großem Einsatz um den Erfolg rangen, zeigt auch die relativ hohe Zahl an Golden Score-Entscheidungen. Insgesamt drei Duelle mussten in die Verlängerung, die am Ende aber alle – wenn auch manchmal glücklich - von den Gästen gewonnen wurden.
Im ersten Durchgang konterten Andreas Schwaiger und Philipp Pachocki mit vorzeitigen Erfolgen die Eichstätter Führung, ehe die DJK zum 2:2 ausgleichen konnte. Bis 73 Kilogramm waren Wolfgang Mayerhofer mit einer Innensichel und Christoph Emmer mit einem schönen Schulterwurf (Seoi-Nage) nicht zu stoppen, doch Eichstätt entschied die 81-kg-Klasse für sich und stellte auf 4:4. Im abschließenden Leichtgewicht setzte sich erst Marco Mühlhans mit einem Fußfeger gegen Chris Hamperl durch, ehe Madalin Bragaru kampflos die 6:4-Pausenführung sicherstellen konnte.
Dieser Vorsprung hielt im zweiten Durchgang jedoch nicht lange. Im Schwergewicht mussten sich Tino Kittler und Andreas Schwaiger - im mit 6:51 Minuten längsten Kampf des Tages - ihren Kontrahenten geschlagen geben. Bis 90 Kilogramm sicherte anschließend der stark kämpfende Philipp Pachocki mit seinem zweiten Tagessieg die 7:6-Führung für den Judoclub, ehe Madalin Bragaru gegen den mehr als 20 Kilogramm schwereren Maxi Tratz den Kürzeren zog. Auch in der 73-kg-Kategorie wurden die Punkte geteilt. Wolfgang Mayerhofer siegte schnell mit einer herrlichen Innensichel, während Christoph Emmer am Ende durch einen Überkopfwurf unterlag. Nach den Niederlagen von Georg Hobmaier und des Debütanten Niklas Richter lagen die Gäste erstmals mit zwei Zählern in Front und hatten beim Stand von 8:10 einen Punkt schon sicher. Der Judoclub stand nun bis 66 Kilogramm unter Zugzwang. Marco Mühlhans siegte zunächst kampflos, da Eichstätt nur einen Leichtgewichtler aufbieten konnte, ehe Stefan Ausfelder nachziehen musste. Nach gut zwei Minuten bekam Ausfelder seinen Gegner Chris Hamperl in einen Haltegriff und sicherte den Freisingern damit zumindest das Remis.

Eichstätt 1

Unsere Mannschaft bei der Begrüßung.

Eichstätt 2

Unsere Gegner von der DJK Eichstätt und die Kampfrichter Markus Seidenberger sowie Michael Handl.

Eichstätt 3

Tino Kittler gegen Marcel Müller.

Eichstätt 4

Unsere Coaches bei der Arbeit.

Eichstätt 5

Die Attachinger Sporthalle während des Kampfes von Stefan Ausfelder.

Eichstätt 6

Wolfgang Mayerhofer gegen Quirin Buchinger.

Eichstätt 7

Christoph Emmer gegen Manfred Schmidt. Jetzt geht's ab!

Eichstätt 8

Niklas Richter bei seinem Wettkampfdebüt für den Judoclub gegen Julian Krasselt.

Eichstätt 9

Marco Mühlhans gegen Chris Hamperl.

Eichstätt 10

Andreas Schwaiger versucht vor den Augen der Freisinger Fans alles gegen Marcel Müller.

Eichstätt 11

Philipp Pachocki gegen Hamid Danishjo.

Eichstätt 12

Unser Leichtgewichtler Madalin Bragaru versucht sich bis 90 Kilogramm. Man sieht gegen Maxi Tratz "fast" keinen Größenunterschied.

Eichstätt 13

Georg Hobmaier gegen Julian Krasselt.

Eichstätt 14

Stefan Ausfelder im letzten Kampf des Nachmittags gegen Chris Hamperl ...

Eichstätt 15

... und die Mannschaftskameraden sowie Coach Stefan Steinsdorfer sehen gespannt zu.

Eichstätt 16

Die beiden Mannschaften mit den Kampfrichtern bei der Verabschiedung.

Eichstätt 17

Die offizielle Wettkampfliste.